© Theater DAS BAUMANN, Rüdiger Baumann 2017

Das Ich verreist.

Das Ich verreist
Autor Sonstiges
Stück über Alzheimer, Alzheimer-Gesellschaft Bayreuth-Kulmbach Seit Herbst 2014 Mitwirkung als Autor, Regisseur, Darsteller Die Alzheimer-Gesellschaft Bayreuth-Kulmbach wünschte sich ein Stück zum Thema Alzheimer. Bei der Vorbesprechung blieb vor allem ein Satz bei mir haften: “Das Ich wird weniger”. Nachdem ich mich mit dem Krankheitsbild befasst hatte, stand für mich die Geschichte fest, die ich erzählen wollte. Die Geschichte vom Ich, das sich verabschiedet.
Das Ich wird dargestellt von zwei Personen, dem Sammler (von mir gespielt) und dem Ordner (Birgit Baumann). Der Sammler fängt Eindrücke ein, der Ordner sortiert sie an einer Leine. Unsere Sinneseindrücke werden also verarbeitet und aufbewahrt. Das geschieht nicht immer zuverlässig. Wir alle kennen das Problem, dass uns ein Name nicht einfällt oder wir uns nicht ganz sicher sind, ob wir die Haustür abgesperrt haben. Aber eines Tages geschieht etwas Unerhörtes: Der Ordner beginnt, die Bilder wieder abzunehmen und auf eine Reise mit zu nehmen.
Regie
Informationen fehlen. Der Mensch weiß nicht, dass sie jemals da waren, denn die Erinnerung ist ihm genommen. Das verunsichert, beunruhigt, kann sogar aggressiv machen. Am Ende steht die völlige Hilflosigkeit.